Elisabeth - die wahre Geschichte der Sissi Stampa
Venerdì 17 Ottobre 2008 00:00

Active ImageDie tragische Figur der österreichischen Kaiserin Elisabeth bewegt Generationen - auch als Musical. Ab 17. Oktober 2008 im Theater 11 in Zürich.


Das Schicksal der Kaiserin Elisabeth von Österreich, besser bekannt als Sissi, hat die Menschen wie kaum ein zweites berührt und fasziniert zugleich. Bis heute ist ihr Mythos weit über die Grenzen Europas hinaus lebendig. Die atemberaubende Lebensgeschichte der schönen Kaiserin gastiert ab 17. Oktober im Theater 11 in Zürich. Musik, die ans Herz geht, prunkvolle Kostüme und grandiose Bühnenbilder machen das erfolgreichste deutschsprachige Musical zum einzigartigen Erlebnis.

Kaum jemand hat sie vergessen: die wunderbaren Sissi-Filme der 50er Jahre. Doch Kaiserin Elisabeth von Österreich war eine weitaus vielschichtigere Persönlichkeit, als dieses romantisch verklärte Bild vermuten lässt. Als der junge Kaiser Franz Joseph sich in die bildhübsche Sechzehnjährige verliebt, scheint für Elisabeth ein Traum in Erfüllung zu gehen. Doch mit für ihre Zeit ungewöhnlicher Selbständigkeit strebt die starke, junge Frau nach Verwirklichung und Unabhängigkeit. Ihr unbändiger Freiheitsdrang steht jedoch im Gegensatz zum strengen höfischen Protokoll und den Anordnungen ihrer unnachgiebigen Schwiegermutter. Zusehends empfindet Elisabeth den Kaiserhof als einen goldenen Käfig. Als der verführerische Tod in ihr Leben tritt, wird die Geschichte der schönen Kaiserin zu einem überwältigenden Drama. Ein wahres Wechselbad der Gefühle erwartet die Zuschauer, bis sich schliesslich in einem ergreifenden Finale das Schicksal dieser bemerkenswerten Frau erfüllt...Nach seiner Weltpremiere am 3. September 1992 in Wien eroberte das herblyrische und auch sarkastische Musicallibretto ?Elisabeth? die Herzen von über acht Millionen Menschen weltweit. Der Musical-Welterfolg von Michael Kunze und Sylvester Levay, auf Basis der Originalproduktion der Vereinigten Bühnen Wien, wurde bisher in zehn Ländern, unter anderem Ungarn, Schweden, Deutschland und Japan, gespielt. Nun entführt das Stück mit Gänsehautgarantie, welches sich auf die Tagebücher der Kaiserin Elisabeth stützt, zum ersten Mal auch das Schweizer Publikum auf eine schicksalhafte Reise, bei der sich jeder Zuschauer auf die eine oder andere Weise selbst wieder erkennt. Die fesselnde Inszenierung wird auch Sie unweigerlich in ihren Bann ziehen. ?Elisabeth? bringt Ihnen Sissis Schicksal nahe wie nie zuvor: hochdramatisch, zeitgemäss und unvergesslich!